Hennef: Meine Stadt Das Neueste aus HennefStadt, Dörfer, GeschichtePartnerstädteUmwelt und Agenda 21SeniorenportalThema: InklusionKinder & JugendlicheInfos für ElternHennefer SchulenRadfahren in HennefParken und VerkehrWichtige InstitutionenDownloads


Suche in redaktionellen Inhalten
der Website www.hennef.de
(ohne Dienstleistungen der Verwaltung)


Suche in Dienstleistungen
der Stadtverwaltung
(z.B. Personalausweis)
Sitemap Impressum Kontakt

Das Neueste aus Hennef


Wasserspiele auf dem Marktplatz Wieder ein schönes KinderSportFest!(4.9.2017, dmg) Das Hennefer KinderSportFest fand in diesem Jahr zum dreizehnten Mal statt, wie immer am ersten Samstag nach den Ferien von 10 bis 18 Uhr auf dem Hennefer Marktplatz im Stadtzentrum. Wie immer war es ein Spiel- und Sportangebot des StadtSportVerbandes (SSV), der Stadt Hennef und der Hennefer Sportvereine für Kinder bis 14 Jahre. Und wie immer fand es bei ganz überwiegend schönem Wetter statt - nur am späteren Nachmittag wurde es etwas ungemütlicher. Bürgermeister Klaus Pipke, SSV-Präsident Günter Kretschmann und Andreas Lohmeier von der Kreissparkasse Köln in Hennef eröffneten das Fest gegen 11 Uhr offiziell.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke eröffnete die Multikulturelle Kinder-Kunst-Woche Multikulturelle Kinder-Kunst-Woche(30.08.2017, ksb) Guten Morgen! Sabah al-Kheir! Sobh bekhejr! Anneyong! Mirëmëngjes! Namaste! Auch in diesem Jahr begrüßten sich die Kinder wieder mit dem Begrüßungskanon der Multikulturellen Kinderkunstwoche. Es war bereits die dritte Multikulturelle Kinderkunstwoche, die wieder in den Sommerferien, vom 21. bis zum 25. August, stattfand. Das Projekt wurde 2015 vom Kinderschutzbund Hennef ins Leben gerufen, mit Unterstützung von INTERKULT, der interkulturellen Beratungs- und Begegnungsstätte der Stadt Hennef und Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke als Schirmherrn.  weiter
Jocelyn Zhu bei ihrem Solo-Konzert Sommerfest und Konzert in der Hennefer Unterkunft(29.8.2017, dmg) In der von der "Deutsches Rotes Kreuz Nordrhein Soziale Dienste" betreuten kommunalen Flüchtlingsunterkunft in der Reutherstraße leben zurzeit rund 90 Flüchtlinge. Zusammen mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern feierten Sie kürzlich ein Sommerfest. Eine Woche später spielte die Violinistin Jocelyn Zhu im Rahmen der Reihe „Concerts for Compassion“ im Hof der Unterkunft Musikstücke aus aller Welt.  weiter
Ein Labyrinth im Kurpark(29.8.2017, dmg) Die Henneferin Sigrid Klein plant ein Labyrinth im Kurpark. Ein Labyrinth, darauf legt die Initiatorin wert, ist kein Irrgarten. Labyrinthe haben einen einzigen, verschlungenen Weg, der auf möglichst langer Strecke vom Startpunkt zum Ziel führt – so wie das berühmte Labyrinth in der Kathedrale von Chartres. Sigrid Klein plant das Projekt seit drei Jahren.  weiter
Seniorenmagazin auf dem Seniorenportal(29.8.2017, dmg) Seit dem Frühjahr 2017 ist es online – und es wächst stetig: das Seniorenmagazin für Hennef auf der Website seniorenportal.stadt-hennef.de.  weiter
Liesegard Feiland Galerie im Foyer: Liesegard Feilands „Wasserwelten“ bis 24.9.(26.08.2017, dmg) Liesegard Feiland hat als Autodidaktin von Jugend an gemalt. Sehr früh entdeckte sie für sich die Naive Malerei, später die gegenständliche Landschafts- und Blumenmalerei. Sie liebt die besondere Leuchtkraft der Acrylfarben auf Leinwand und malt heute mit Begeisterung abstrakt. Vom 28. August bis zum 24. September zeigt sie ihre farbenfrohen und phantasievollen Werke unter dem Titel „Wasserwelten“ in der Galerie im Foyer des Hennefer Rathauses (Frankfurter Str. 97).  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (Mitte) mit der Kinderbürgermeisterin Jule und dem Kinderbürgermeister Arne beim Staatsbesuch in der Kinderstadt. Kinder präsentierten ihre Stadt(25.8.2017, ms) Die Kinder haben das Sagen. Doch ausnahmsweise durften auch Erwachsene die Kinderstadt auf dem Stracks Hof in Hennef-Uckerath besuchen. Denn die jungen Bürgerinnen und Bürger hatten zu einem Staatsempfang eingeladen. Gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Pipke stellten sie ihre Stadt vor. Die frisch gewählte Bürgermeisterin Jule (sieben Jahre) und der frisch gewählte Bürgermeister Arne (neun Jahre) der Kinderstadt erläuterten, was sie bisher in Sachen Demokratie, Wirtschaft und Arbeit auf die Beine gestellt haben.  weiter
Landrat Sebastian Schuster und Clemens Wirtz mit Bürgermeister Klaus Pipke bei der Unterzeichnung des Mietvertrages Neue Polizeiwache für Hennef(24.8.2017, dmg) Neue und große Räume für die Hennefer Polizei! Und das mitten in der Stadt. Das war die Botschaft, die von der Unterzeichnung eines Mietvertrages im Kreishaus ausging. Dort hatten sich Landrat Sebastian Schuster in seiner Funktion als Leiter der Kreispolizeibehörde und Immobilieninvestor Clemens Wirtz getroffen, um im Beisein von Hennefs Bürgermeister Klaus Pipke den Mietvertrag für die neue Hennefer Polizeiwache zu unterzeichnen. „Eine gute Entscheidung für Hennef“, so Pipke.  weiter
Markus Henkel (Leiter der Hennefer Feuerwehr), Klaus Pipke (Bürgermeister), Uwe Faber (Löschgruppenführer Söven), Theo Jakobs (Löschgruppenführer Stadt Blankenberg), Thomas Wiel (Stv. Löschgruppenführer Stadt Blankenberg) (v.l.) vor dem Rathaus und den neuen Fahrzeugen Drei neue Fahrzeuge für die Hennefer Feuerwehr(24.8.2017, dmg) Gleich drei neue Fahrzeuge hat die Hennefer Feuerwehr dieser Tage in Dienst genommen: zwei „Mittlere Löschfahrzeuge“ (MLF) sowie ein „Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10“ (HLF 10). Der Gesamtwert der Fahrzeuge beläuft sich auf rund 880.000 Euro. Der Leiter der Hennefer Feuerwehr Markus Henkel, Theo Jakobs (Löschgruppenführer Stadt Blankenberg), Thomas Wiel (Stv. Löschgruppenführer Stadt Blankenberg) sowie Uwe Faber (Löschgruppenführer Söven) präsentierten Bürgermeister Klaus Pipke die drei Wagen vor dem Rathaus. „Damit“, so Pipke, „verbessern wir die Leistungsfähigkeit unserer Feuerwehr noch einmal erheblich.“  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke und Beigeordneter Martin Herkt empfingen die Regenbogenfahrer. Bürgermeister empfing Regenbogenfahrer(22.8.2017, ms) Beeindruckt war Bürgermeister Klaus Pipke von den rund 50 Radlern, die an der 25. Regenbogenfahrt der Deutschen Kinderkrebsstiftung teilnahmen und auf ihrer Strecke Halt in Hennef machten. Klaus Pipke und der Beigeordnete Martin Herkt empfingen die Regenbogenfahrer zu einem kleinen Imbiss auf dem Rathausplatz, hinter dem Rathaus-Neubau. Die Radler, die alle im Kindes- und Jugendalter an Krebs erkrankt waren, fahren 600 Kilometer und besuchen an der Wegstrecke liegende Behandlungszentren für krebskranke Kinder, um den jungen Patienten und ihren Eltern Mut zu machen.  weiter
Martinsumzüge: Anmeldung und Formulare(22.8.2017, ms) Ab November starten wieder die Sankt Martinsumzüge. Bevor es aber soweit ist, muss von den Veranstaltern einiges erledigt und beachtet werden. Alle Sankt Martinsumzüge müssen im Vorfeld bei der Stadt Hennef angemeldet werden. Die notwendigen Formulare sowie das Merkblatt können hier heruntergeladen oder im Rathaus der Stadt Hennef, Frankfurter Straße 97, Ordnungsamt, Zimmer 55, abgeholt werden.  weiter
Schulbusverkehr: Wehrstraße/Am Mühlengraben(22.8.2017, ms) Trotz der Kanalbaumaßnahmen, die zurzeit im Bereich Wehrstraße/Am Mühlengraben durchgeführt werden, findet nach den Sommerferien der Schulbusverkehr zur Katholischen Grundschule Wehrstraße, zur Gesamtschule Hennef-West und zur Gemeinschaftshauptschule Hennef regulär statt. Ein- und Ausstieg sind in der Wehrstraße im Bereich der rechten Busspur wie gewohnt möglich.  weiter
Fit und gesund mit dem Deutschen Sportabzeichen(22.8.2017, ms) Auch in diesem Jahr bietet der Stadtsportverband Hennef wieder allen Hennefer Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Diese Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Das Deutsche Sportabzeichen kann – je nach persönlicher Fitness und Trainingszustand – in Bronze, Silber oder Gold erworben werden.  weiter
19 Jahre Seniorenbüro Hennef(22.8.2017, ms) Seit 19 Jahren ist das Seniorenbüro Hennef – unter dem Dach der Bürgerstiftung Altenhilfe Stadt Hennef – eine Anlaufstelle für ältere Bürgerinnen und Bürger, die Rat oder Hilfe benötigen oder selbst anderen Menschen helfen möchten. Rund 35 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisteten im Jahr 2016 3900 Stunden ehrenamtliche Arbeit.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (2.v.r.) und Pfarrer Hans-Josef Lahr (5.v.r.) weihten die Pastor-Kolfenbach-Straße offiziell ein. Foto: Ulli Grünewald Pastor-Kolfenbach-Straße eingeweiht(21.8.2017, ms) Die neue Straße, die die Deichstraße mit der Bismarckstraße verbindet, erhielt den Namen Pastor-Kolfenbach-Straße. Mit dieser Namensgebung wird Pfarrer Johannes Kolfenbach geehrt, der sich als Pfarrer, Dechant und Kreisdechant für seine Mitmenschen in der Region eingesetzt hat. Bürgermeister Klaus Pipke und Pfarrer Hans-Josef Lahr weihten die Pastor-Kolfenbach-Straße mit einer kleinen Feierstunde ein.  weiter
Wirtschaftsfaktor Tourismus Das Bundesministerium für Wirtschaft hat eine Studie herausgegeben, wonach der Tourismus in Deutschland für beinahe drei Millionen Arbeitsplätze und eine Wertschöpfung in Höhe von rund 100 Milliarden Euro verantwortlich ist. Die Publikation ist zu finden unter: http://www.hennef.de/index.php?id=196.  weiter
Vizebürgermeister Thomas Wallau (links) und Dr. Otmar Weinrich (rechts) enthüllen die Schautafel am Siegufer. ARTenreich: „Fluss-Stein-Kunstaktion“(31.7.2017, ms) Im Rahmen der Kunstprojekt-Woche „ARTenreich Hennef Sieg“, das sich ganz der Sieg widmete, gab es auf dem Willy-Brand-Platz eine „Fluss-Stein-Kunstaktion“. Zunächst informierte der Fischzuchtverein Siegburg 1910 über den Fischbestand und die Wiederansiedlung des Lachses in der Sieg. Anschließend enthüllten Vizebürgermeister Thomas Wallau und der Künstler Dr. Otmar Weinrich drei von dem Projekt ARTenreich entwickelte Schautafeln.  weiter
Mit einem Veedelsfest feierten die Mädchen und Jungen das Ende der Sommerferienaktion. Kinder präsentierten ihr Veedel(21.7.2017, ms) Eine Woche lang gestalteten 60 Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren ihre eigene Stadt, übten Demokratie, probierten Berufe aus und hatten jede Menge Spaß. Die kostenfreie Sommerferien-Aktion des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef im Jugendpark an der Humperdinckstraße 5 war ein voller Erfolg. Zum Abschluss der Aktion feierten die Mädchen und Jungen ein Veedelsfest, das die Veedel-Bürgermeisterin Anni Herms mit dem Beigeordneten der Stadt Hennef Martin Herkt und der Amtsleiterin für Kinder, Jugend und Familie Miriam Overath eröffnete.  weiter
David Scheffel (links) erklärte den Kindern das Zeichnen. Mit dabei Martin Herkt, Beigeordneter der Stadt Hennef (rechts), der das Zeichen auch versuchte. Mädchen und Jungen lernten das Comic-Zeichnen (20.7.2017, ms) Wie man einen Comic zeichnet, lernten 16 interessierte Mädchen und Jungen in der Stadtbibliothek Hennef. Und zwar unter Anleitung des Illustrators, Comiczeichners und Storyboarders David Scheffel. Und das machte den sechs bis 17 Jahren alten Nachwuchszeichnern sichtlich Spaß. In Anlehnung an ihre Lieblings-Comic-Figur ließen sie mit Mal- und Zeichenstift ihrer Fantasie freien Lauf. Mit dabei war auch der Beigeordnete der Stadt Hennef Martin Herkt, der sich an Asterix versuchte.  weiter
Die Vertragsunterzeichnung: Bürgermeister Klaus Pipke (links vorne), Pfarrer Dr. Stefan Heinemann (rechts vorne), Miriam Overath (links hinten), Beigeordneter Martin Herkt (Mitte hinten) und Kirsten Schönauer (rechts hinten). Bürgermeister dankte der evangelischen Kirchengemeinde(18.7.2017, ms) „Als jüngste Stadt im Rhein-Sieg-Kreis liegt uns der Nachwuchs besonders am Herzen. Doch Hennef wächst. Und trotz starker Ausbauleistung der Stadt im Bereich der Kindertageseinrichtungen (Kita) fehlen noch Plätze“, sagte Bürgermeister Klaus Pipke. Er dankte der Evangelischen Kirchengemeinde Hennef, insbesondere dem Vorsitzenden des Presbyteriums Pfarrer Dr. Stefan Heinemann und seiner Stellvertreterin Kirsten Schönauer, für die Unterstützung in Sachen Kinderbetreuungsplätze.  weiter
Urnengemeinschaftsgrab jetzt auch auf dem Friedhof in Geistingen. Friedhof Geistingen: Urnengemeinschaftsgrab(18.7.2017, ms) Traditionelle Wahl- und Reihengräber sind schöne, kreativ gestaltete Orte der Erinnerung und Ausdruck familiären Zusammenhaltes über den Tod des Einzelnen hinaus. Für immer mehr Familien kann die langfristige Pflege allerdings ein Problem werden: Wenn die nächsten Angehörigen beispielsweise nicht mehr am Ort wohnen, wird es schwierig, die Pflanzungen über die gesamte Ruhezeit von 25 Jahren in Ordnung zu halten. Eine Lösung bietet das Urnengemeinschaftsgrab.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (2.v.r.) schnitt die Geburtstagstorte an. Mit dabei (v.r.) Sven Riedel, Horst Peters, Katrin Piel, der Beigeordnete der Stadt Hennef Martin Herkt, Nina Bürvenich, Miriam Overath und Anna Seidel vom Amt für Kinder, Jugend und Familie. 10 Jahre Streetwork in Hennef(7.7.2017, ms) Mit einem Empfang und einem Fest im Jugendpark feierte das Streetworker-Team, ein Kooperationsprojekt des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef und CJG Sankt Ansgar, sein zehnjähriges Bestehen. „Die Mitarbeiterinnen und der Mitarbeiter des Streetworker-Teams sind auf Hennefs Straßen und Plätzen unterwegs und stehen Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite. Und das machen sie seit zehn Jahren sehr gut. Für diese kompetente Arbeit bedanke ich mich bei dem Team ganz herzlich.“ – Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Klaus Pipke gemeinsam mit Horst Peters, pädagogischer Leiter CJG Sankt Ansgar, den Empfang in der Streetwork-Anlaufstelle im Generationenhaus.  weiter
Bürgermeister Klaus Pipke (rechts) zeichnete 19 Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen aus. Verleihung „Hennefer Schülerpreis“(6.7.2017, ms) Zum sechsten Mal wurde der „Hennefer Schülerpreis“ an besonders engagierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der weiterführenden Schulen vergeben. Bürgermeister Klaus Pipke zeichnete 19 Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Feierstunde in der Meys Fabrik, Beethovenstraße 21, aus. Ihnen überreichte der Bürgermeister eine Urkunde und einen Büchergutschein in Höhe von 25 Euro. Benannt wurden die Schülerinnen und Schüler von den jeweiligen Schulen.  weiter
Wolfgang Euler 2007 bei der Eröffnung des von ihm initiierten Waagen-Wanderweges im Hennefer Zentrum Trauer um Wolfgang Euler(6.7.2017, dmg) Wolfgang Euler, 1942 in Hennef-Geistingen geboren, 48 Jahre Mitarbeiter des Chronos-Werks im Herzen von Hennef und ausgewiesener Experte für die 1883 in Hennef erfundene, erste eichfähige selbsttätige Waage der Welt, die „Chronos-Waage“, ist am 1. Juli im Alter von 74 Jahren verstorben. Bürgermeister Klaus Pipke sprach der Familie sein Beileid aus und würdigte den Verstorbenen.  weiter
Zum dritten Mal fanden die Grade-Prüfungen der Musikschule der Stadt Hennef statt. Grade Prüfung: Musikschüler erhielten Urkunden(4.7.2017, ms) Zum dritten Mal fanden die Grade-Prüfungen der Musikschule der Stadt Hennef statt. Neun Klavierschülerinnen und -schüler hatten sich erfolgreich darauf vorbereitet und bekamen nun kurz vor den Sommerferien ihre Urkunden aus den Händen des Beigeordneten Martin Herkt und des Leiters des Kulturamtes, Dominique Müller-Grote.  weiter

Der Bürgermeister

Newsletter

TopTermine

TopTermine

Dienstag, den 17.12.2019
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Donnerstag, den 19.12.2019
Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Samstag, den 21.12.2019
Wochenmarkt auf dem Marktplatz

Infos für Kinder

Infos für Kinder

Für Notfälle ist das Amt für Kinder, Jugend und Familie tagsüber unter der Rufnummer 02242 / 888-550 zu erreichen. Außerhalb der Dienstzeiten erreicht man das Jugendamt in dringenden Fällen über die örtliche Polizeistation: Tel. 02241 / 541-3521.

 

Wichtige Themen

Nützliche Dienste

Heiraten in Hennef

Bauleitplanung

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

Nachdem der Stadtrat Ende 2011 einstimmig die Einführung der Ehrenamtscard NRW in Hennef beschlossen hat, können nun ehrenamtlich tätige Menschen jederzeit die Karte beantragen. Alle weitere Informationen und das Antragsformular findet man hier.

Fairtrade Town

Hennef TV

Hennef TV

Alle Sendungen "Hennef - meine Stadt" des Hennefer Lokalfernsehens Medial3-TV findet man auf der Website von nrwision unter www.nrwision.de/sender/macher/medial3-tv.html. Über aktuelle Sendetermine kann man sich im Programmschema von nrwvision informieren.